Nadabrahma Meditation nach Osho

Die Nadabrahma Meditation nach Osho ist eine aktive Meditation, die darauf abzielt, die Energie im Körper zu erhöhen und das Bewusstsein zu erweitern. Diese Meditation wurde von Osho, einem indischen spirituellen Lehrer, entwickelt und hat eine große Anhängerschaft auf der ganzen Welt gewonnen.

Der Ablauf der Nadabrahma Meditation besteht aus drei Phasen, die jeweils auf eine andere Art der Bewegung, Atmung und Ausdrucksweise des Körpers abzielen. Die drei Phasen sind:

  1. Vorbereitung: In dieser Phase nehmen die Teilnehmer eine bequeme Sitzposition ein und atmen tief ein und aus. Sie schließen die Augen und richten ihre Aufmerksamkeit auf ihren Atem.
  2. Bewegung und Atmung: In dieser Phase werden die Teilnehmer aufgefordert, den Körper sanft zu bewegen, während sie gleichzeitig eine bestimmte Art von Atmung durchführen. Die Bewegungen können zufällig oder absichtlich sein und sollten den Körper aktivieren und die Energie im Körper erhöhen.
  3. Stille Beobachtung: In dieser Phase werden die Teilnehmer aufgefordert, still zu sitzen und den Geist zu beobachten, während sie sich auf ihre Atmung konzentrieren. Die Idee ist es, den Körper und Geist zu beruhigen und eine tiefere Ebene der Entspannung zu erreichen.

Die Wirkungen der Nadabrahma Meditation können weitreichend und tiefgreifend sein. Viele Teilnehmer berichten von einem Gefühl der Freude und der Befreiung nach der Praxis, sowie von einer gesteigerten Energie und Kreativität. Andere berichten von einem tieferen Verständnis ihrer Emotionen und der Fähigkeit, negative Emotionen freizusetzen und loszulassen.

Die Nadabrahma Meditation kann auch helfen, Stress und Spannungen abzubauen, den Geist zu klären und die Konzentration zu verbessern. Sie kann auch dazu beitragen, das Selbstbewusstsein zu stärken und das Vertrauen in den Körper und Geist zu erhöhen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Nadabrahma Meditation nicht für jeden geeignet ist und dass es ratsam sein kann, mit einem erfahrenen Lehrer zu meditieren, um die richtige Technik und Praxis zu erlernen. Auch sollten Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder gesundheitlichen Problemen vor der Durchführung der Nadabrahma Meditation ihren Arzt konsultieren.

Insgesamt ist die Nadabrahma Meditation eine kraftvolle und transformative Praxis, die dazu beitragen kann, den Körper und Geist zu reinigen, die Energie im Körper zu erhöhen und eine tiefere Verbindung zum Selbst zu schaffen. Durch das Freisetzen von negativen Emotionen und die Erhöhung der Energie kann die Praxis dazu beitragen, dass Menschen eine neue Perspektive auf ihr Leben und ihre Beziehungen gewinnen und eine tiefere Ebene der Entspannung und Erholung erreichen.

Es ist auch interessant zu beachten, dass die Nadabrahma Meditation auf dem Konzept der Nada Yoga basiert, einer Form der Meditation, die sich auf den Klang oder die Vibration konzentriert. Der Name Nadabrahma bedeutet „Klang-Gott“ und bezieht sich auf das Konzept, dass das Universum aus Klang und Vibration besteht.

Durch die Konzentration auf Bewegung, Atmung und Klang können die Teilnehmer der Nadabrahma Meditation ihre Verbindung zur Welt um sie herum vertiefen und ein tieferes Verständnis für die universelle Energie und das Bewusstsein erreichen.

Die Nadabrahma Meditation kann eine wunderbare Möglichkeit für Menschen sein, ihre spirituelle Praxis zu vertiefen und eine tiefere Verbindung zum Selbst und zur Welt um sie herum zu schaffen. Obwohl sie nicht für jeden geeignet ist, können viele Menschen von ihrer Kraft und Transformationskraft profitieren und eine tiefere Ebene des Bewusstseins und Wohlbefindens erreichen.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass Meditation nicht als Ersatz für medizinische Behandlung oder Beratung dienen sollte. Menschen, die unter psychischen oder körperlichen Beschwerden leiden, sollten sich immer an einen qualifizierten Fachmann wenden, bevor sie mit einer Meditationstechnik beginnen.

Weitere aktive Meditationen von Osho

Dynamic Meditation

Diese Meditation umfasst fünf Phasen, darunter rhythmisches Atmen, Körperbewegungen, Schreien und Tanzen. Die Idee ist es, die Energie im Körper zu erhöhen und negative Emotionen freizulassen.
Hier ist ein ausführlicher Artikel über die Dynamic Meditation.

Kundalini Meditation

Diese Meditation umfasst vier Phasen, darunter Körperbewegungen, Atmung und Gesang. Die Idee ist es, die Kundalini-Energie im Körper zu aktivieren und den Körper und Geist zu reinigen.
Hier ist ein ausführlicher Artikel über die Kundalini Meditation.

Nadabrahma Meditation

Diese Meditation umfasst zwei Phasen, in denen der Meditierende sich auf die Atmung und die Wiederholung eines Mantras konzentriert. Die Idee ist es, den Geist zu beruhigen und eine tiefe Entspannung zu erreichen.
Hier ist ein ausführlicher Artikel über die Nadabrahma Meditation.

Gibberish Meditation

Diese Meditation umfasst eine Phase des „Gibberish“, bei dem der Meditierende nonsensische Worte spricht, um den Geist von der kritischen Stimme im Kopf zu befreien und die Emotionen zu lösen.
Hier ist ein ausführlicher Artikel über die Gibberish Meditation.